Bis zu 60 % Rabatt und kostenloser Versand ab 45 £

0

Ihr Warenkorb ist leer

Ein Tag im Leben eines Bauarbeiters

November 24, 2021 7 Minute gelesen

A day in the life of a construction worker - Qarido safety trainers | steel toe cap trainers | work shoes | work trainers | safety shoes | work shoes | work shoes for women |  work shoes for men

Als Bauarbeiter seit mehr als 30 Jahren kann ich Ihnen sagen, dass die Arbeit in der Baubranche heute nichts mit der Arbeit in der Branche vor 20 Jahren zu tun hat. Sie werden es genießen, wenn Sie gerne länger im Außendienst arbeiten als zu Hause, bei jedem Wetter regelmäßig 6 Tage die Woche und gelegentlich 7 Tage die Woche arbeiten und mehr Stunden im Außendienst als zu Hause arbeiten .

Bauarbeiter müssen Kundenanforderungen mit langen Arbeitszeiten und gefährlichen Bedingungen kombinieren. Beachten Sie außerdem alle Sicherheitsvorkehrungen, um schwere Verletzungen, Krankheiten oder im schlimmsten Fall den Tod zu vermeiden. Die Arbeit in der Baubranche ist nicht mehr wie früher. Früher musste man „alles tun, um die Arbeit zu erledigen“, ohne sich umzubringen.

Es kommt immer noch vor, aber es gibt heute viele bessere Sicherheitsgesetze und Methoden, um sicher zu bleiben, als es früher der Fall war. Zum Beispiel, dass wir während der Arbeitszeit immer unsere Schutzausrüstung tragen müssen, zu der jetzt auch die Qarido Sicherheitsschuhe, Arbeitsschuhe und Stahlkappenschuhe gehören.

Sicherheit ist ein wichtiges Anliegen in diesem Bereich. Bei allem, was wir tun, haben die Sicherheit und das Wohlbefinden der Mitarbeiter oberste Priorität. Ich werde Sie nun durch einen typischen Tag auf der Baustelle, den Ärger, die Risiken und die Sicherheitsmaßnahmen führen.

 

Beginn des Arbeitstages

Ein normaler Arbeitstag beginnt für mich um 5:30 Uhr, insbesondere wenn ich vor dem Verlassen des Hauses bestimmte Aufgaben erledigen muss, z. B. Telefonate führen und Lieferpläne überprüfen. Ich muss sicherstellen, dass wichtige Baumaterialien wie Verkleidungen und Beton rechtzeitig ankommen. Die üblichen Baustellenzeiten sind 8.00 bis 17.00 Uhr, dies kann jedoch je nach Bauunternehmen und Projektanforderungen variieren.

Wochenendarbeit ist typisch, und wenn sie mit einem Projekt im Rückstand sind, muss ich möglicherweise bis in den frühen Abend hinein arbeiten, um es fertigzustellen. Ich versuche morgens so viel Arbeit wie möglich zu erledigen, um zu vermeiden, dass ich später am Tag, wenn die Temperatur steigt, strengere Arbeiten durchführen muss.

 

Den Job erledigen

Ich werde häufig vom Vorgesetzten oder Bausicherheitsbeauftragten abgeholt, wenn ich auf der Baustelle ankomme. Es kann ein kurzes Treffen abgehalten werden, um die Aufgaben des Tages zu klären und Kommentare zum Fortschritt des Projekts abzugeben. Ich muss dann ihre Sicherheitsausrüstung anziehen, die Warnwesten, Schutzhelme, Schutzbrillen, Qarido-Stahlkappenschuhe und Handschuhe umfassen kann.

Während der Wintermonate beginnen die eigentlichen Bauarbeiten möglicherweise erst, wenn genügend natürliches Licht vorhanden ist, um sicher sehen zu können, was bedeutet, dass ein Projekt später am Tag beginnen kann.

Wenn der Bau beginnt, wird es eine Menge Jobs gleichzeitig geben. Einige von uns verwenden vielleicht einen Kran, um Stahlträger anzuheben. Während andere, abhängig von unserer Lizenzierung, Schmutz von einer Baustelle ausheben oder die erforderlichen Materialien und Werkzeuge auf eine Dachfläche liefern. Andere könnten Ziegel aufstellen oder Beton verlegen.

Ich kann von einer Art Arbeitsplattform aus arbeiten, wie z. B. einer Zugangsplattform aus Aluminium, um ein Projekt sicher und erfolgreicher durchzuführen. Im Vergleich zu typischeren Materialien wie Holz oder Stahl ist eine Zugangsplattform aus Aluminium einfach aufzubauen. Er ist anpassungsfähig und robust und lässt sich schnell auf der Baustelle bewegen. Aluminium ist ein nachhaltiges Material, das recycelt werden kann, daher wird diese Art von Plattform im Bausektor immer beliebter.

 

Die Anforderungen der Konstruktion

Wie gesetzlich vorgeschrieben, muss ich den ganzen Tag über Pausen einlegen und alle paar Stunden durch Trinken von Wasser rehydrieren. Die Bedingungen können später am Tag schwieriger werden, wenn mehr Autos auf den Straßen unterwegs sind, wenn sich eine Baustelle in einem überfüllten öffentlichen Bereich befindet. Wir müssen sowohl die Sicherheitsbedenken unserer Mitarbeiter als auch der breiten Öffentlichkeit berücksichtigen. Arbeitnehmer in dieser Branche können möglicherweise früher nach Hause gehen als Arbeitnehmer in anderen Branchen.Vor allem freitags, da sie früher mit dem Arbeitstag begonnen haben, dies hängt jedoch von den Arbeitsanforderungen ab. Um Unbefugte und die Öffentlichkeit fernzuhalten, sperrt der Bausicherheitsbeauftragte die Baustelle am Ende des Tages.

Nun, da haben Sie es, ein typischer Tag im Leben eines Bauarbeiters. Ich wette, Sie haben einige Fragen, nun, Sie wären nicht allein. Im Laufe der Jahre wurden mir unzählige Fragen von Freunden und Familie gestellt, von denen einige etwas tiefer gehen. Hier sind ein paar für dich.

  1. Was machen Bauarbeiter?

Verschiedene Aufgaben werden von Bauarbeitern ausgeführt. Straßen werden von einigen gebaut. Andere arbeiten an Bauprojekten wie Häusern und Büros. Graben, Hämmern, Schneiden und Messen sind alles Dinge, die Bauarbeiter tun. Das ist ziemlich harte Arbeit, aber ich genieße jeden Teil davon.

  1. Arbeiten Bauarbeiter alleine?

Teams von Bauarbeitern arbeiten zusammen. Der Vorgesetzte prüft, ob die Besatzung ausreichend besetzt ist. Der Beton-LKW wird gesichert. Ein anderer Arbeiter bewegt die Rutsche. Der Rest der Crew verteilt den Beton mit Schaufeln und Kellen

  1. Wie schützen sich Bauarbeiter?

Um sich selbst zu schützen, tragen Bauarbeiter Schutzkleidung. Um meine Füße zu schützen, trage ich Arbeitsschuhe von Qarido. Beim Überprüfen der Vorräte auf der Baustelle trage ich einen Schutzhelm. Beim Schneiden von Brettern trägt das Rahmenteam eine Schutzbrille. Sägen und Hämmer werden durch Ohrstöpsel gedämpft. Fahrlässigkeit ist normalerweise die Ursache für die meisten Unfälle am Arbeitsplatz, daher befolge ich als Bauarbeiter alle Standards und Regeln, die zur Gewährleistung der Sicherheit eingeführt wurden.

  1. Welche Mittagessensmöglichkeiten gibt es für Bauarbeiter?

Die meisten von uns essen ihre Mahlzeiten bei der Arbeit. Manche Leute bringen ihr Mittagessen in ihren Rucksäcken mit. Andere essen von einem Imbisswagen. Jeder bekommt ein Glas Wasser. Arbeiter können einen Hitzschlag erleiden, wenn sie nicht genug Wasser haben.

  1. Wer hilft Bauarbeitern?

Bauarbeiter werden von vielen Menschen unterstützt. Architekten und Designer können durch das Zeichnen von Blaupausen helfen. Bauprojekte werden von Auftragnehmern verwaltet. Auch Bauarbeiter profitieren von der Unterstützung durch Inspektoren. Sie prüfen die Arbeiten, um sicherzustellen, dass sie den örtlichen Bauvorschriften entsprechen. Brad wird von einem Inspektor dabei unterstützt, sicherzustellen, dass das Dach sicher und wasserdicht ist.

  1. Wie entscheiden Bautrupps, was gebaut werden soll?

Wir, die Bauarbeiter, arbeiten nach Vorgabe. Arbeiter werden angewiesen, Gegenstände gemäß den Plänen zu konstruieren.

Die Baupläne dieser Küche werden vom Supervisor gelesen. Er überwacht die Einhaltung der Pläne durch die Besatzung. Er prüft noch einmal, ob das Waschbecken passt.

  1. Was passiert am Ende des Arbeitstages eines Bauarbeiters?

 Wir müssen sicherstellen, dass die Baustelle sauber und sicher ist, bevor wir losfahren. Müll wird von den Arbeitern in einen Mülleimer gestapelt. Sie säubern alle Nägel, die auf die Straße oder den Bürgersteig gefallen sein könnten. Der Vorarbeiter stapelt Abstellgleise ordentlich. Bevor er nach Hause geht, überprüft er noch einmal den Zeitplan für morgen.

 

Die Arbeit als Bauarbeiter hat mir schnell beigebracht, dass sie sowohl positive als auch negative Seiten hat. Wenn Sie oder jemand, den Sie kennen, darüber nachdenken, eine Karriere im Bauwesen anzustreben, stellen Sie sicher, dass Sie verstehen, worauf Sie sich einlassen!

 

Arbeiten als Baumeister: Die Guten, Bösen, Hässlichen und Großen

Die Guten

Sie werden hoch entschädigt.

Dies gilt insbesondere, wenn Sie einer örtlichen Gewerkschaft beitreten und dort ein Ausbildungsprogramm absolvieren. Im direkten Vergleich mit ihren nicht gewerkschaftlich organisierten Kollegen werden gewerkschaftlich organisierte Bauarbeiter immer am höchsten entlohnt.

Du hast relativ früh Feierabend

Besonders im Vergleich zu normalen Bürojobs.Viel früher als die übliche Arbeitsschlusszeit von 17 bis 18 Uhr für die meisten anderen Arbeitnehmer können Sie damit rechnen, viel früher auf der Autobahn nach Hause zu sein. Dies ist ideal für die Einwohner des Großraums London, da sie den Abendverkehr vermeiden und relativ schnell nach Hause kommen können unabhängig davon, wo sie leben..

Bei der Arbeit müssen Sie nicht Anzug und Krawatte tragen.

Da Sie sich täglich schmutzig machen, müssen Sie sich in robuste Kleidung und Arbeitsstiefel kleiden. Eine Baseballkappe ist an jedem Tag der Woche vollkommen akzeptabel, ohne dass Gel oder modische Frisuren erforderlich sind.

 

Das Böse

Früh am Morgen beginnt die Arbeit.

Das bedeutet, dass Sie jeden Tag zwischen 3:30 und 5:30 Uhr aufwachen.

Ich musste mich mit Katastrophen auseinandersetzen, die bestimmte Gebäude und Architektur zerstörten. Mein Tag begann jeden Tag um 5:30 Uhr und endete um 19:00 Uhr. Dies würde mehrere Monate dauern, bis das Eigentum repariert war.

 

Der Hässliche

Baustellen können sehr gefährlich sein.

Männer sind durch ein unentdecktes Loch in einem Dach getreten und zwanzig Fuß auf eine darunter liegende Betonplatte gestürzt, etwas, das ich persönlich miterlebt habe. Die Finger von Männern wurden von Maschinen erfasst und vor meinen Augen fast abgerissen. Unzählige Male habe ich meine eigene Haut aufgeschnitten. Ich bin zweimal selbst in die Notaufnahme gefahren.

Mein größtes Missgeschick führte zu einer gerissenen Schulter, die mich ins Krankenhaus und dann in den Operationssaal brachte. Auf einer Baustelle, besonders auf großen Baustellen mit Hunderten von Arbeitern, ist Blut weit verbreitet. Ich wusste, dass ich nach meiner Schulteroperation nicht mehr auf den Bau zurückkehren wollte. Ich dachte mir, wenn ich 30 oder 40 Jahre in der Branche arbeite, könnte ich mit einer guten Rente in den Ruhestand gehen, aber ich müsste einen Rollstuhl benutzen, um mich fortzubewegen, was ich nicht wollte.

 

Der Große

Einige Aspekte der Konstruktion sind sehr erstaunlich.

Jeden Tag der Woche freute ich mich darauf, neue Strukturen zu sehen und neue Leute kennenzulernen.

Ich habe für alle führenden britischen Filmstudios und an einigen fantastischen Sets gearbeitet. Außerdem habe ich in allen großen Themenparks in London gearbeitet, darunter Legoland Windsor, London Dungeon, KidZania und London Bridge Experience. Es ist immer wieder interessant zu sehen, wie die Unterhaltungsindustrie funktioniert.

Auf dem Bau zu arbeiten hat viele Vorteile, aber auch viele Nachteile. Nach über 20 Jahren engagierten Dienstes überwog für mich das Schlechte das Gute und ich verließ die Branche. Es war jedoch nicht alles schrecklich; Ich habe viele wundervolle Erinnerungen gesammelt!

 

Schlussfolgerung

Ein normaler Arbeitstag für einen Bauarbeiter kann eine Herausforderung sein, und das Personal muss immer die richtigen Sicherheitspraktiken befolgen, um schwere Verletzungen oder Krankheiten zu vermeiden. Um das Risiko des Absturzes von Arbeitern aus höheren Lagen zu verringern, müssen bestimmte Vorkehrungen getroffen werden, einschließlich der Installation von Gerüsten und einer Arbeitsfläche. Qarido Stahlkappenschuhe helfen auch bei der Arbeit mit hochgelegenen Geräten und Materialien, falls es zu einem Missgeschick kommt und die schwere Ausrüstung herunterfällt; Auch unsere Füße brauchen Schutz.

Die Mitarbeiter müssen außerdem Schutzausrüstung tragen, um Krankheiten zu vermeiden, die durch übermäßige Staubbelastung verursacht werden, und tagsüber ausreichend Flüssigkeit zu sich nehmen.

Lange Stunden des Tragens schwerer Ausrüstung und Vorräte, die körperlich ermüdend sein können, gehören neben einem langen Arbeitstag zu den zusätzlichen Aufgaben der Rolle. Auch extreme Wetterbedingungen können Bauarbeiter treffen. Heiße, sonnige Temperaturen können zu Müdigkeit beitragen, während windige Umstände eine Herausforderung darstellen können. Besonders wenn zusätzliche Sicherheitsvorkehrungen erforderlich sind, um Ausrüstung und Werkzeuge an Oberflächen zu verankern, damit sie nicht weggeblasen werden.

Kurz gesagt, das Bauen ist wahrscheinlich nichts für Sie, wenn Sie gerne viel jammern, sich Maniküre machen lassen und sich nicht vorstellen können, an einem Samstag zu arbeiten.Aber wenn es Ihnen nichts ausmacht, viele Stunden zu arbeiten und erstklassige Arbeitszufriedenheit wünschen, könnten Sie mir bei der Arbeit begegnen, und wir können Horrorgeschichten austauschen. Bleiben Sie gesund, Brüder und Schwestern, und kehren Sie am Ende des Tages nach Hause zurück zu Ihren Familien.

 

 

.